Rehabilitative Kurzzeitpflege

Sie benötigen zeitweise Betreuung und möchten weiter Zuhause wohnen ? Dann können Sie bei uns in der Kurzzeitpflege Gemeinschaft erleben.

Information

Informationen

Sie brauchen nach einem Krankenhausaufenthalt noch Hilfe und möchten Ihre Selbständigkeit so schnell wie möglich wieder erlangen?
 
Wir bieten Ihnen in einer Wohngruppe mit neun Einzelzimmern und einem Doppelzimmer individuelle Pflege und therapeutische Unterstützung. Gemeinsam mit Ihrem behandelnden Arzt und unseren Pflegefachkräften wird gleich zu Beginn Ihres Aufenthaltes mit Ihnen ein Pflege- und Therapieplan erstellt.
 

Die mit uns kooperierenden niedergelassenen Therapeuten erbringen ihre Leistungen nach den vorliegenden ärztlichen Verordnungen. In unseren Therapieräumen können Sie alle Fähigkeiten und Fertigkeiten für den Alltag zu Hause trainieren.

 

Unser gemeinsames Ziel ist die anschließende Rückkehr in Ihr Zuhause! Wir vermitteln Ihnen die ambulanten Hilfen, die Sie zu Hause brauchen. Das Konzept der rehabilitativen Kurzzeitpflege hat hessenweit Modellcharakter und wir gehen bewusst neue Wege!

 


Formulare für den Download

Um die Dateien herunterladen zu können bewegen Sie den Mauszeiger über die gewünschte Datei, drücken dann die rechte Maustaste und wählen den Menüpunkt „Ziel speichern unter“ aus.

 

Diese Seite ist in Bearbeitung…

Preise

Durch die rehabilitative Kurzzeitpflege unterstützen wir Menschen, die aufgrund eines Krankenhaus-aufenthaltes noch auf Hilfe angewiesen sind oder sich in einer gesundheitlichen Krise befinden. Unser gemeinsames Ziel ist es, durch unsere Unterstützung und den entsprechenden therapeutischen Maßnahmen die Rückkehr in Ihr Zuhause zu ermöglichen.

Pflege
Als Grundlage der Planungen und Tätigkeiten in Pflege und Betreuung hat sich das DRK Pflegezentrum Herborn für das Pflegemodell von Professor Monika Krohwinkel entschieden. Das Pflegemodell von Krohwinkel ist orientiert am humanistischen Menschenbild, welches mit dem Auftrag und der Zielsetzung des DRK übereinstimmt.
 
Ziel der Pflege und Betreuung im DRK Pflegezentrum Herborn ist der Erhalt und die Wiedererlangung weitestgehender Selbständigkeit und Kompetenz bei den „Aktivitäten und existentiellen Erfahrungen des Lebens“ (AEDL-Modell nach Monika Krohwinkel)
 
  • Kommunizieren
  • Sich bewegen
  • Vitale Funktionen des Lebens aufrechterhalten
  • Sich pflegen
  • Essen und trinken
  • Ausscheiden
  • Sich kleiden
  • Ruhen und schlafen
  • Sich beschäftigen
  • Sich als Mann oder Frau fühlen und verhalten
  • Für eine sichere Umgebung sorgen
  • Soziale Bereiche des Lebens sichern
  • Mit existentiellen Erfahrungen des Lebens umgehen
Unterkunft

Unterkunft

Im Bereich der rehabilitativen Kurzzeitpflege stellt unser Haus insgesamt 10 Einzelzimmer zur Verfügung.

  • Pflegebett
  • Nachttisch
  • Kleiderschrank (mit verschließbaren Wertfach)
  • Sideboard
  • Tisch
  • Stühle
  • ggf. ein Pflegestuhl-/ sessel
  • behindertengerechte Dusche und WC
  • TV-Anschluss* (Kabel, Unity Media)
  • Telefonanschluss
Jeder Bewohner kann sein Zimmer individuell frei gestalten. Zum Beispiel ist es gestattet Möbelstücke aus der alten Unterkunft mit zu bringen. Es liegt in unserem Interesse, dass sich jeder wie Zuhause fühlt.

Unterkunft

Verpflegung

Verpflegung

Wir bieten unseren Bewohnern eine reichliche Anzahl an Möglichkeiten im Bereich der Verpflegung an. So kann man zum Beispiel zum Mittag aus 2 Gerichten wählen.

  • Übersicht zur Verpflegung:
  • Frühstück (Brot, Brötchen, Marmelade, …)
  • Mittagessen (Auswahl aus 2 Gerichten)
  • Nachmittagskaffee
  • Abendessen (Kaltspeisen)
  • Zwischenmahlzeiten (Obst, Brot, Joghurt, …)
 
Des weiteren wirkt unser Heimbeirat bei der Speiseplangestaltung mit, sodass unsere Bewohner nicht auf Ihre Lieblingsspeisen verzichten müssen. Ein Speiseplan mit einer Übersicht aller Gerichte und Speisen wird wöchentlich in jeder Wohngruppe ausgehängt und an jeden Bewohner verteilt.

 

Psychosoziale Betreuung

Gemeinsame Aktivitäten halten fit und sorgen für Abwechslung.

Die Gymnastikstunde, der Spielnachmittag, die Vorlese- und Erzählstunde, das Gedächtnistraining, das Waffel backen, der wöchentliche Singkreis oder die Ausflüge sind Beispiele der Angebote die Sie als Bewohner wahrnehmen können.

Für alle Aktivitäten im Haus steht hierfür der große Mehrzweckraum im Erdgeschoss zur Verfügung.

Des weiteren wird mit freundlicher Unterstützung der freien evangelischen Kirche einmal im Monat ein Gottesdienst im unserem Haus veranstaltet.